Freie Wähler Karlsruhe

Freie Wähler Karlsruhe e.V.

https://freie-waehler-karlsruhe.de/index.php/ueber-uns/16-ueber-uns/341-rena-thormann


Seit 2009 bin ich in der Kommunalpolitik bei dem Verein "Freie Wähler Karlsruhe e.V." aktiv.


Bildung und Chancengleichheit


Bildungsgerechtigkeit liegt mir hier besonders am Herzen. Dies betrifft sowohl die Bedingungen, unter denen Kinder und Jugendliche lernen, womit ich die Eltern und ihre Lebenssituation im Auge habe, aber auch benachteiligte Kinder und Jugendliche.


Für die immer wieder angestrebte Bildungsgerechtigkeit möchte ich mich hier vor Ort in Karlsruhe einbringen. Das bedeutet konkret für mich, verschiedene Bereiche im Auge zu haben:

  • Die Lebenssituation der Eltern mit den Bereichen „Wohnen, Leben und Arbeiten“ in Karlsruhe,
  • kommunale Stadtentwicklung, insbesondere der Auf- und Ausbau der Bildungseinrichtungen und Schulen für eine zukunftsfähige Bildung“ (Digitalisierung, Berufsorientierung),
  • Unterstützungssysteme auf kommunaler Ebene für Eltern und Schüler (mehr Lehrkräfte an den Schulen, ergänzende Betreuungen, Förderung von außerschulischem Engagement in Vereinen, zusätzliche Fördermaßnahmen, falls nötig, verstärkte Schulsozialarbeit),
  • familienfreundliche Verkehrsinfrastruktur,
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Stadtentwicklung in Form von Jugendinitiativen und
  • Beteiligung von Eltern und Elterninitiativen bei der Verbesserung der kommunalen Strukturen für ein kinderfreundliches Karlsruhe.


Bildung und Integration


Dabei ist mir die Verknüpfung und Konkretisierung meines Schwerpunktes "Sprachförderung und Integration" in der Kommune besonders wichtig. Alle Bereiche der Integration vollziehen sich in der Kommune:


  • Strukturelle Integration

          Rechtlicher Status mit Rechten und Pflichten, Wohnsitzanmeldung usw.


  • Kulturelle Integration

Übernahme von Werten und Normen der Mehrheitsgesellschaft unter Beibehaltung der eigenen kulturellen Wurzeln


  • Soziale Integration

Persönlicher Umgang im privaten Bereich: Nachbarschaft, Vereinstätigkeiten, Nutzung von und Beteiligung an kulturellen Einrichtungen (Kino, Theater, Stadtteilfeste usw.)


  • Identifikatorische Integration

Entwicklung eines persönlichen Zugehörigkeitsgefühls zu Deutschland, der Stadt oder der Kommune, die nun Lebensmittelpunkt des Zuwanderers ist

Kandidatin für die Gemeinderatswahl 2019


Um mich für diese Zielsetzungen in Karlsruhe miteinbringen zu können, habe ich auch 2019 wieder für den Gemeinderat Karlsruhe auf Platz 5 der Wahlliste der FREIEN WÄHLER KARLSRUHE kandidiert.

Kandidatin bei der Gemeinderatswahl 2014 für Freie Wähler Karlsruhe


Bei meiner Kandidatur für den Karlsruher Gemeinderat auf Listenplatz 4 der Freien Wähler Karlsruhe war mein besonderes Anliegen, im Bildungs- und Ausbildungsbereich vor Ort Vernetzungen schaffen zu wollen. Karlsruhe hat bereits ein gutes Angebot und einige Akteure, die sich diesem Bereich widmen. Eine Koordinationsstelle und ein Monitoring würde zu einem effizienten Unterstützungsnetz führen.


http://freie-wähler-karlsruhe.de/

Mein Video zur Kommunalwahl 2014 in Karlsruhe können Sie unter folgendem Link sehen.

Copyright © All Rights Reserved